Gemeinde Thierhaupten

Seitenbereiche

  • wechselbild
  • Logo Markt Thierhaupten

    Volltextsuche

    Integration / Inklusion von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf

    Seiteninhalt

    Kinder mit besonderem Förderbedarf spielen, lernen und leben zusammen mit den anderen ohne Stigmatisierung und ohne die sozialen Bezüge zu verlieren. Kinder lernen von Kindern und mit Kindern durch Nachahmung und durch die Unterschiedlichkeit jedes Einzelnen. Wir nehmen jedes Kind als eigenständiges Individuum an, begegnen ihm mit Achtung und Wertschätzung, mit Respekt vor seinen Bedürfnissen und Lebensentwürfen. Wir bauen auf das Vertrauen in seine Ressourcen, die ihm dabei helfen, sich zu entfalten. Durch diese Beziehungsgestaltung wird es möglich, dass sich das Kind weiterentwickeln kann. Aber auch alle anderen Kinder können von dieser Begegnung profitieren, denn wechselseitige Beeinflussung bereichern das Leben und die Entwicklung des Kindes. Martin Buber (Pädagoge) beschrieb dies in dem zentralen Satz: "Der Mensch wird erst am Du zu Ich". 

    Rahmenbedingungen

    • Pro Kind mit erhöhtem Förderbedarf reduziert sich die Gruppenstärke um zwei bis drei Kinder.
    • Das Personal nimmt an entsprechenden Fortbildungen teil.
    • Zusammenarbeit mit den Fachdiensten Josefinum, Hessing Förderzentrum und Frau Hauser (Montessori-Dipl.-Pädagogin)
    • In unserer Kita ist Frau Sofie Oßwald die Inklusionsfachkraft. (Weiterbildung durch den Caritas-Verband Augsburg)